Nahwärmenetz ist komplett

Mit der Fertigstellung aller 16 Hausanschlussstationen (HAST) für die Verteilung der im BHKW Lutherstraße 79 erzeugten Wärme für Heizung und Strom ist das Nahwärmenetz im Lutherviertel nun komplett. Besonderes Merkmal des Blockheizkraftwerks ist die gleichzeitige Produktion von Strom und Wärme, die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung. Es handelt sich um eine Anlage von der Größe eines Schiffsdiesels. In diesem 12-Zylinder-Motor wird Erdgas verbrannt. Die Abwärme des Verbrennungsprozesses wird für Beheizung und Warmwasserbereitung im Lutherviertel genutzt. Der Motor treibt einen Generator an, der Strom produziert, der wiederum ins öffentliche Netz eingespeist wird. Blockheizkraftwerke werden künftig verstärkt eingesetzt, da sie die vorhandenen Brennstoffe sehr effizient in Wärme und Strom umwandeln. Die Steuerung von Blockheizkraftwerken ist sehr anspruchsvoll, besonders wenn zusätzliche Energiequellen oder Speichertechnologien zum Einsatz kommen sollen.