Quartiersbefragungen

Einbeziehung der MieterInnen und BürgerInnen hat hohen Stellenwert und bekräftigt die Tätigkeit im KlimaQuartier.

Bisher wurden zwei Befragungen der Mieterschaft im Lutherviertel durchgeführt: eine während der Konzeptphase im Jahr 2015/2016 und eine etwa zur Halbzeit der Laufzeit des Energetischen Sanierungsmanagements zum Jahreswechsel 2018/2019.

Quartiersbefragung 2015/2016

Die Haushaltsbefragung wurde zum Jahresbeginn 2016 durchgeführt. Dazu wurde ein schriftlicher Fragebogen an alle Haushalte des Untersuchungsgebiets postalisch übergeben (n=1071). Bis zum Ende der Rückgabefrist Ende Februar 2016 wurden 158 Fragebögen ausgefüllt zurückgesendet (15 % Teilnahmequote).

individuelle Verkehrsmittelwahl 2016

 

 

Quartiersbefragung 2018/2019

Zum Jahresende 2018 wurde erneut ein Fragebogen im Quartier verteilt. Insgesamt haben 174 Personen teilgenommen (16 % Teilnahmequote), knapp zwei Drittel der Teilnehmenden war zwischen 55 und 84 Jahren alt.

Neben der reinen Beantwortung der Fragen wurde viele Hinweise für die weitere Arbeit gegeben. Als Probleme wurde bspw. benannt (nur Mehrfachnennungen aufgelistet):

  • Sauberkeit (Straßenreinigung, Müllplätze, Mülltrennung, Sperrmüll, mehr/größere Mülltonnen, Hundekot, Hausordnung, Lutherplatz)
  • Ordnung (Müll, Wäscheleinen, Klammern, Plastikmöbel)
  • Beleuchtung (Lutherplatz, Nauestr., Brucknerstr., Lauchstädter Straße, Hausummer, Hauseingänge, Klingelschilder)
  • mehr Parkplätze (Beethovenstraße, Tiefgarage)
  • Falschparker, Parken auf Fußwegen, schlechte Straßenquerung durch parkende Autos
  • Zustand Fußwege (Türkstraße, Nauestraße, Lutherplatz, Beethovenstraße)
  • Lärm (v.a. nachts, Spielplätze, Innenhöfe)
  • Sicherheit (“Alkis”, fremde Jugengruppen), Vandalismus –> Bevorzugung geschlossener Höfe
  • Nutzung Höfe kontrollieren (keine Hundewiese bzw. Bolzplatz)
  • Freiraumgestaltung (Sonnensegel, Aufwertung Spielplatz (Bolzplatz, Basketballplatz) ,Hollywoodschaukeln, grüne Wände, Gemüse im öffentlichen Raum anbauen, Beete, Vorgärten bepflanzen, Grillplätze, Aufenthaltsbereiche, mehr Bänke mit Rückenlehne, mehr Bäume und Sträucher)
  • Wilde Blumenwiesen, Verminderung Grünpflege in Hitzesommer (Insekten-/Artenschutz, Staubentwicklung durch Großgeräte)
  • Grünschnitt, punktuell Sträucher und Bäume entfernen

  (16

 

Kontakt

Gesamtverantwortung
Herr Guido Schwarzendahl
Vorstand Bauverein Halle & Leuna eG
Tel. +49 (0345) 6734 402
guido.schwarzendahl@bauverein-halle-leuna.de

Technische Anlagen, Einrichtungen und Mobilität
Herr Frank Müller
Geschäftsführer Bauverein Energie & Service GmbH
Tel. +49 (0345) 131 6090
frank.mueller@bauverein-energie.de

Projektleitung ESM Halle-Lutherviertel
Frau Katrin Große
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co KG
Tel. +49 (0341) 30983 39
katrin.grosse@dsk-gmbh.de

Klimafolgeanpassung und Freiflächengestaltung
Herr Hans Gerd Kleymann
Planerzirkel
Tel. +49 (0345) 2998 680
kleymann@planerzirkel.de

Wissenschaftliche Begleitung
Frau Fiene Grieger
isw Gesellschaft für wissenschaftliche Dienstleistung und Beratung mbH
Tel. +49 (0345) 2998 2718
grieger@isw-gmbh.de

Zentraler Ansprechpartner bei der Stadt Halle (Saale)
Herr Daniel Zwick
Dienstleistungszentrum Klimaschutz
Tel. +49 (0345) 221 4750
daniel.zwick@halle.de

Ansprechpartnerin bei der EVH Energieversorgung Halle GmbH
Frau Annett Tast
Leiterin Team Wohnungswirtschaft
Tel. +49 (0345) 581 2533
annett.tast@evh.de

Stadt Halle
Logo_Städtebauförderung
KfW
isw klein
Bauverein
Bauverein Energie & Service
planerzirkel klein
DSK
Top
Klimaquartier Lutherviertel